Gregor Wippler

Zwar ohne Kamera, aber mit mächtig viel Begeisterungs-Genen für die Fotografie, kam ich 1970 auf diese Welt und erlernte im weiteren den Beruf des Elektronikers. Bereits seit jungen Jahren fasziniert mich die Möglichkeit Licht auf Film festzuhalten, wobei nicht viele Genre ausgelassen werden. 1996 bin ich dann auf digitale Technik umgestiegen.

 

Durch das Fotografieren habe ich gelernt, unter die alltäglichen Oberflächlichkeit zu blicken und so manches aus völlig neuen Perspektiven zu sehen. Schön ist es dann mit Freunden im Club zusammen zu sein, die ebenso diese Faszination leben und teilen können.

 

Meine zweite Leidenschaft innerhalb der Freizeit gilt dem sächsischen und dem alpinen Bergsport. Auch hier ist die Fotokamera ständiger Begleiter.

 

aktualisiert: 01/2016